Teilen
.vc_custom_1456373264867{border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;}.vc_custom_1456456725837{border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;}

Sanitätshaus Mönks und Scheer Goch

  • Auftraggeber : Peter Leinhäuser
  • Standort : Klever Strasse 9 / 47574 Goch
  • Leistung :
  • Team :
  • Baujahr : 1999

 

.

Das ehemalige Betriebsgebäude der Boxelter Bahn stammt aus dem Jahre 1900 und diente als Bahnmeisterei mit angegliederter Lagerhaltung für zu verzollende Waren. Von Beginn an stand für Bauherr und Architekt die Erhaltung der qualitätsvollen Bausubstanz im Vordergrund. Die tragende Struktur ist ein genietetes Stahlskelett. Im Zuge der Umbauarbeiten im Gebäudeinneren entwickelte dieses historische Stahlgerüst eine historische Präsenz, welche die Verklammerung von Neu und Alt bis ins Detail inszeniert. Zur vielbefahrenen Strasse hin präsentiert der gläserne Vorbau “eine übergroße Vitrine” die aus- gestellten Produkte sowie die dahinter liegende historische Fassade. Um einen Konflikt mit den zurückliegenden historischen Fensterachsen zu vermeiden, wurde bei der neuen Glasfassade auf eine Vertikalgliederung verzichtet.

  • /